Der Formarinsee von Lech Zürs am Arlberg wurde zum schönsten Platz Österreichs gewählt

(c) Lechweg - by Gerhard Eisenschink (2)

Haben Sie Fragen?

Fabienne Kienreich

Fabienne Kienreich

+43 5583 2161-229

Presse/PR

Email

Der Formarinsee im Quellgebiet des Lechs darf sich jetzt auch offiziell „schönster Platz“ Österreichs nennen. Das entschied ein Zuschauer-Voting im Finale der ORF-Sendung „9 Plätze – 9 Schätze“. „Wir Lecher wissen es ja schon längst, dass unterhalb der Roten Wand ein kleines Paradies verborgen liegt. Wir freuen uns aber nun umso mehr, dass dank offizieller Bestätigung sicherlich viele Gäste eine Wanderung ins Quellgebiet des Lechs unternehmen werden, um einen Blick auf unseren Schatz zu werfen“, freut sich Tourismusdirektor Hermann Fercher über die Auszeichnung.

(c) Lechweg - by Gerhard Eisenschink (1)

Wie ein kleines Juwel leuchtet der 15,9 ha große Formarinsee mit seinem intensiven Blau dem Wanderer auf seiner Tour zur Roten Wand entgegen. Spätestens jetzt wird jedem klar, dass dieser Platz etwas Mystisch-Magisches hat und tatsächlich ein kleiner Schatz auf Erden ist. Jedes Jahr bildet sich der Formarinsee neu, als Sammelbecken des Schmelzwassers – sein Abfluss verläuft unterirdisch. Der auf 1.793 Meter gelegene Formarinsee ist nicht nur Kraftort für Auszeitsuchende sondern auch Ausgangspunkt der 14,6 Kilometer langen Teilstrecke des insgesamt 120 Kilometer langen Lechweg von Lech nach Füssen (www.lechweg.com). Ein Bus bringt Wanderer bequem ab Lech Zürs über eine Mautstraße hinauf zu „Österreichs schönstem Platz“. Eine kurze „Stippvisite“ der Füße im Formarinsee erfrischt den Körper, der Geist erfreut sich am großartigen Panorama dieses Naturschmuckstücks. Neben Fernglas, Proviant und Trinkflasche sollten Wanderer bestenfalls noch eine Angelrute mit in den Rücksack packen. Denn Fischen ist im reizvollen Hochgebirgssee ebenso erlaubt.

Disclaimer

Das den Nutzern über die von der Lech Zürs Tourismus GmbH unter http://www.lech-zuers.at betriebenen Website zur Verfügung gestellte Bild- und Videomaterial darf von den in der Region Lech Zürs tätigen Nutzern ausschließlich nicht exklusiv und für Marketingzwecke dieser Nutzer und/oder von allen Nutzern nicht exklusiv und für Berichte über diese Region verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung sowie eine Weitergabe an Dritte ist untersagt. Die Nutzer sind berechtigt, das Bild- und Videomaterial zu bearbeiten, insbesondere nur Ausschnitte zu verwenden. Nach Möglichkeit ist eine Urheberkennzeichnung bei den Bildern oder in einem Impressum (mit Zuordnung der Urheberkennzeichnung zu den einzelnen Bildern) oder im Videoabspann wie folgt vorzunehmen: © Fotografenname / Lech Zürs Tourismus bzw. © Videografenname / Lech Zürs Tourismus.

Diese Einräumungen von Nutzungsbewilligungen durch Lech Zürs Tourismus an die Nutzer erfolgen unentgeltlich, doch behält sich Lech Zürs Tourismus GmbH vor, die Nutzungsbewilligungen einzeln oder gesamt unter Einhaltung einer angemessenen Frist einseitig zu widerrufen. Der Nutzer haftet selbst für die Einbindung des Bild- und Videomaterials in sein sonstiges werbliches Umfeld bzw. die Berichterstattung, insbesondere für eine dadurch allenfalls entstehende unrichtige oder rechtswidrige Aussage. Jeder Nutzer hält Lech Zürs Tourismus für mögliche aus seiner Verwendung des Bild- und Videomaterials entstehende Ansprüche Dritter schad- und klaglos. Zudem verzichten die Nutzer auf mögliche eigene Ansprüche gegenüber Lech Zürs Tourismus GmbH durch die Verwendung des Bild- und Videomaterials.

Akzeptieren