BLUTSPENDEN in Lech

Di, 11.08.2015, 16:30 bis 20:30 Uhr
Ort: Aula der Mittelschule Lech

Blutspenden rettet Leben! Darum: nutzen Sie am 11. August 2015 von 16.30 bis 20.30 Uhr in der Aula der Mittelschule Lech die Gelegenheit und spenden Sie Blut!

Sie überlegen sich also, Blut zu spenden? Das ist genau die richtige Entscheidung, denn in Österreich werden jährlich rund 500.000 Blutkonserven benötigt – das entspricht etwa einer Blutkonserve pro Minute! Ob bei Unfällen, geplanten Operationen oder Erkrankungen: Blut ist das Notfallmedikament Nummer eins, und eine Blutspende ist durch nichts zu ersetzen. Es braucht Menschen mit Herz, die anderen helfen, wenn es wirklich darauf ankommt.

Darum gibt's nur eines: HINGEHEN UND BLUT SPENDEN! Denn obige Fakten sind nur wenigen bewusst. So spenden gerade einmal 3,1 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher regelmäßig Blut. Doch in Lech sieht das noch anders aus - bei der letzten Aktion haben 10 % der Lecher Bevölkerung gespendet. Ein Spitzenwert...

Was müssen Sie tun, um Lebensretter zu werden?

Einfach zur Blutspendeaktion kommen und die Ärmel hochkrempeln. Blut spenden können alle gesunden Frauen und Männer ab 18 Jahren – Frauen vier- bis fünfmal und Männer sechsmal pro Spenderjahr.

Auch Gäste und Mitarbeiter aus EU-Staaten dürfen in Österreich Blut spenden. Sie müssen aber einen amtlichen Lichtbildausweis vorweisen. Da im Vorfeld ein Fragebogen ausgefüllt werden muss, sollten die Blutspender ausreichend deutsch verstehen und sprechen.

Was müssen Sie als Erstspender beachten?

Bringen Sie bei Ihrer ersten Blutspende bitte einen amtlichen Lichtbildausweis mit. Vor der Blutspende sollte man gegessen und vor allem ausreichend getrunken haben.

Was passiert eigentlich beim Blutspenden?

BLUTSPENDEN in Lech
  • Zuerst füllen Sie einen medizinischen Spenderfragebogen aus. Dieser enthält Fragen zur Gesundheit und zum Lebensstil. Das ist sehr wichtig, denn der Schutz der Blutspender und der Empfänger von Blutkonserven steht an erster Stelle.
  • Der zweite Schritt ist ein Gespräch mit einer medizinischen Fachkraft, bei dem auch die Körpertemperatur gemessen wird und die Menge des Blutfarbstoffes Hämoglobin bestimmt wird.
  • Danach geht es direkt zur Blutspende, bei der knapp ein halber Liter Blut aus der Armvene entnommen wird.
  • Die Blutspende selbst dauert nicht länger als zehn Minuten.
  • Schließlich sollte man sich eine kleine Pause gönnen, dazu laden wir alle Blutspender zu einem kleinen Imbiss ein.

Wer kann Blut spenden?

Blutspenden-Lech (2)
  • Man sollte sich gesund fühlen.
  • Man muss mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Man sollte bei der ersten Blutspende nicht älter als 60 Jahre sein. Bitte beachtet, dass Blutspender nach einer zehnjährigen Pause wieder als Erstspender gelten.
  • Der Blutdruck sollte stabil sein.
  • Man muss ein Mindestgewicht von 50 kg haben.
  • Die Körpertemperatur sollte nicht über 37,5° Celsius liegen.

Wenn Sie sich wegen der letzten Spende bzw. der Wartezeit nicht sicher sind, dann klicken Sie einfach hier und lassen Sie es sich ausrechnen: www.info-media.at/blutrechner