Mit hochkarätigen Konzert-Events begeistert Lech Zürs am Arlberg anspruchsvolle Kulturfreunde

LCMF

Haben Sie Fragen?

Fabienne Kienreich

Fabienne Kienreich

+43 5583 2161-229

Presse/PR

Email

Musik liegt in der Lecher Bergluft! Bei der Gestaltung seines Veranstaltungsprogramms für anspruchsvolle Musikfreunde hat der renommierte Urlaubsort Lech Zürs am Arlberg in diesem Sommer wieder einmal alle Register gezogen. International bekannte, hochkarätige Musiker sind im August und September in der Vorarlberger Gemeinde zu Gast und schenken kulturbegeisterten Gästen Hörgenuss vom Allerfeinsten!

Ein musikalisches Stelldichein international bekannter Künstler

Lech Classic Music Festival 2014

Auch in diesem Sommer haben die Festival-Verantwortlichen des 4. Lech Classic Festivals für den Zeitraum 4. bis 8. August 2015 ein höchst ambitioniertes Programm zusammengestellt. In der Neuen Kirche Lech dürfen sich Klassiker-Kenner auf hochkarätige Konzerte freuen: Von der Romantik mit Werken von Pyotr Ilyich Tchaikovsky, Carl Maria von Weber und Johannes Brahms bis zu Mozarts Requiem spannt sich ein fulminanter musikalischer Bogen. Großes Augen- oder besser „Ohren-Merk“ verdient das Festival-Orchester, dass sich als Projektorchester Jahr für Jahr stets neu zusammenfindet. Die Interpreten und Solisten kommen von der Wiener Staatsoper und den Berliner Philharmonikern und garantieren höchsten Kulturgenuss.
Weitere Informationen sowie das detaillierte Programm: www.lech-classic-music-festival.com

Interkultureller Dialog in den Bergen

LegeArtis Festival Lech

„Nach allen Regeln der Kunst“ – so lautet die deutsche Übersetzung von „lege artis“ – so versteht sich auch das 4.Festival LegeArtis Lech, bei dem sich vom 11. bis 15. September 2015 junge, aufstrebende Künstler verschiedenener Genres zu einem ungewöhnlichen „Get-Together“ treffen. Die Intention ist es, hervorragende Maler, Musiker sowie Literaten – inspiriert von der einmaligen Atmosphäre am Arlberg – in einen „interkulturellen Dialog“ treten zu lassen. Im Mittelpunkt stehen dieses Jahr Werke von Bach, Pergolesi, Schumann und Brahms, aber auch das Virtuosentum und außergewöhnliche Musik wie Zen-Funk-Jazz oder Balalaika-Klänge.Herausragendes Konzert ist sicherlich auch der Auftritt des „Teufelsgeigers“ Roby Lakatos, der Zigeunermusik mit Jazz und klassischer Musik mischt. www.legeartislech.com/de

Weitere Informationen zu Lech Zürs am Arlberg unter www.lech-zuers.at/kunst-und-kultur

Disclaimer

Das den Nutzern über die von der Lech Zürs Tourismus GmbH unter http://www.lech-zuers.at betriebenen Website zur Verfügung gestellte Bild- und Videomaterial darf von den in der Region Lech Zürs tätigen Nutzern ausschließlich nicht exklusiv und für Marketingzwecke dieser Nutzer und/oder von allen Nutzern nicht exklusiv und für Berichte über diese Region verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung sowie eine Weitergabe an Dritte ist untersagt. Die Nutzer sind berechtigt, das Bild- und Videomaterial zu bearbeiten, insbesondere nur Ausschnitte zu verwenden. Nach Möglichkeit ist eine Urheberkennzeichnung bei den Bildern oder in einem Impressum (mit Zuordnung der Urheberkennzeichnung zu den einzelnen Bildern) oder im Videoabspann wie folgt vorzunehmen: © Fotografenname / Lech Zürs Tourismus bzw. © Videografenname / Lech Zürs Tourismus.

Diese Einräumungen von Nutzungsbewilligungen durch Lech Zürs Tourismus an die Nutzer erfolgen unentgeltlich, doch behält sich Lech Zürs Tourismus GmbH vor, die Nutzungsbewilligungen einzeln oder gesamt unter Einhaltung einer angemessenen Frist einseitig zu widerrufen. Der Nutzer haftet selbst für die Einbindung des Bild- und Videomaterials in sein sonstiges werbliches Umfeld bzw. die Berichterstattung, insbesondere für eine dadurch allenfalls entstehende unrichtige oder rechtswidrige Aussage. Jeder Nutzer hält Lech Zürs Tourismus für mögliche aus seiner Verwendung des Bild- und Videomaterials entstehende Ansprüche Dritter schad- und klaglos. Zudem verzichten die Nutzer auf mögliche eigene Ansprüche gegenüber Lech Zürs Tourismus GmbH durch die Verwendung des Bild- und Videomaterials.

Akzeptieren