Gottfried Bechtold: Signatur 015

So, 22.03.2015, 12:00 Uhr
Ort: Weibermahd Bergstation

Eröffnung der Installation - der Künstler ist anwesend.

Die Originalität und Echtheit einer Signatur besteht nicht in ihrer gleichbleibenden Konstanz, sondern in ihren Variationen. Niemand unterschreibt in immer identischer Weise, sodass jedes Mal dasselbe Schriftbild entstünde. Wer eine Unterschrift fälscht, versucht sie zu kopieren, wodurch sie identifizierbar wird ( was allerdings voraussetzt, dass man die kopierte Schrift zur Hand hat). Etwa mit der Pubertät unternimmt man erstmals Versuche, wie man zu einer eigenen, möglichst erwachsen wirkenden Unterschrift kommt. Selbst wenn sich im Laufe eines Lebens die Handschrift ändern sollte, bleibt die Form der Unterschrift länger bestehen. Mit zunehmender Demenz im Alter schließlich verwischen sich wieder die einst gewonnenen Konturen einer persönlichen Identität.( Thomas Zaunschirm KUB Werkbuch ).

Gottfried Bechtold hat mit Signatur 02 im Rahmen der Ausstellung Medium Berge 2002 die Mauer des Silvretta-Stausees zum Kunstwerk erhoben und sie so zur Skulptur gemacht.

Im Auenfeld in Lech am Arlberg wird die Signatur 015 von Gottfried Bechtold im Maßstab 1:1200 umgesetzt.

Signatur 015 wird ab Fr. 20 März ersichtlich sein.

Ein Projekt von Kunstpunkt Eis und Gold VI am Arlberg
www.gottfriedbechtold.at