Internationale Tourismuspartner präsentieren Lecher Festwein 2017

Lecher Festwein 2017_Sister Resort Party_Siegerwinzer_Gratulanten_Probus-Siegerwinzer 2017 mit Gratulanten (v.l.):  Tetsuya Maruyama-Hotelier und Kooperationspartner in Hakuba Japan, Kostleiter-Wili Hirsch, Toni Honsig-Generali Winzer-Initiative Probus, Landeshauptmann-Markus Wallner, Siegerwinzer-Norbert Honsig, Birgit Friese-Tourismusdirektorin in Kampen / Sylt, Ludwig Kurz-Altbürgermeister Beaver Creek, Hermann Fercher-Lech Zürs Tourismus, Stefan Jochum-Gemeinde Lech_by Schleich

Haben Sie Fragen?

Fabienne Kienreich

Fabienne Kienreich

+43 5583 2161-229

Presse/PR

Email

Siegerwein: Weinviertel DAC 2016 Riede Längen, Weingut Honsig aus Platt

Lecher Festwein 2017 Flaschen_by Schleich

Festwein für Stammgästetreffen und Arlberger Musikfest

Bei der traditionellen Sister Resort Party präsentierte Lech mit seinen internationalen Tourismuspartnern aus Beaver Creek (USA) und Hakuba (Japan) den “Lecher Festwein” 2017. 49 Juroren, darunter Sommeliers, Hoteliers und Gastronomen, hatten in einer Blindauskostung aus 13 Weißweinen den Siegerwein gekürt. Das Weingut Honsig aus Platt setzte sich mit seinem Weinviertel DAC 2016 Riede Längen durch.

Der Lecher Festwein 2017 steht im Zeichen von zwei besonderen Veranstaltungen, die heuer im Juli in Lech über die Bühne gehen werden. Sowohl beim alle 10 Jahre stattfindenden Stammgästetreffen als auch beim Arlberger Musikfest kommt der prämierte Wein ins Glas. Er fungiert als Botschafter des niederösterreichischen Weinviertels am Arlberg. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft der Generali Winzer-Initiative Probus in Zusammenarbeit mit dem Regionalen Weinkomitee Weinviertel und der Weinstraße Weinviertel.

Zweistufige Blindauskostung

Ermittelt wurde der Lecher Festwein in zwei Blindauskostungen: Ende März wurden in Retz unter Leitung von Walter Pollak aus 58 Weinen die Favoriten fürs Finale ausgekostet. Die Auskostung am Arlberg stand unter dem bewährten Vorsitz von Dipl. Sommelier Willi Hirsch von der Vorarlberger Sommeliervereinigung. Willi Hirsch erklärt: “Wir freuen uns, dass der Lecher Festwein unsere Top-Veranstaltungen im Sommer kulinarisch begleiten wird. Die hohe Qualität des Siegerweines geht Hand in Hand mit dem hohen Qualitätsanspruch von Lech als Tourismusdestination.“

Disclaimer

Das den Nutzern über die von der Lech Zürs Tourismus GmbH unter http://www.lech-zuers.at betriebenen Website zur Verfügung gestellte Bild- und Videomaterial darf von den in der Region Lech Zürs tätigen Nutzern ausschließlich nicht exklusiv und für Marketingzwecke dieser Nutzer und/oder von allen Nutzern nicht exklusiv und für Berichte über diese Region verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung sowie eine Weitergabe an Dritte ist untersagt. Die Nutzer sind berechtigt, das Bild- und Videomaterial zu bearbeiten, insbesondere nur Ausschnitte zu verwenden. Nach Möglichkeit ist eine Urheberkennzeichnung bei den Bildern oder in einem Impressum (mit Zuordnung der Urheberkennzeichnung zu den einzelnen Bildern) oder im Videoabspann wie folgt vorzunehmen: © Fotografenname / Lech Zürs Tourismus bzw. © Videografenname / Lech Zürs Tourismus.

Diese Einräumungen von Nutzungsbewilligungen durch Lech Zürs Tourismus an die Nutzer erfolgen unentgeltlich, doch behält sich Lech Zürs Tourismus GmbH vor, die Nutzungsbewilligungen einzeln oder gesamt unter Einhaltung einer angemessenen Frist einseitig zu widerrufen. Der Nutzer haftet selbst für die Einbindung des Bild- und Videomaterials in sein sonstiges werbliches Umfeld bzw. die Berichterstattung, insbesondere für eine dadurch allenfalls entstehende unrichtige oder rechtswidrige Aussage. Jeder Nutzer hält Lech Zürs Tourismus für mögliche aus seiner Verwendung des Bild- und Videomaterials entstehende Ansprüche Dritter schad- und klaglos. Zudem verzichten die Nutzer auf mögliche eigene Ansprüche gegenüber Lech Zürs Tourismus GmbH durch die Verwendung des Bild- und Videomaterials.

Akzeptieren