Ein "kostbares" Gut

Lecher Quellwasser

Unser Quellwasser, besonders jenes aus der Fassung der Schwarzbachquelle im Zugertal, hat eine Reihe von Besonderheiten. Was andere als Mineralwasser abfüllen, kommt in Lech aus dem Wasserhahn. Der Nitratgehalt des Lecher Wassers ist mehr als 20 mal niedriger als der EU-Trinkwasser-Grenzwert von 25 mg/l. Entsprechend detaillierter Untersuchungen zufolge enthält das Wasser der Schwarzbachquelle auch wichtige Mineralstoffe wie Calzium, Magnesium und Sulfate in einer idealen Zusammensetzung. Aber auch viele andere Fakten sprechen dafür, das kostbare Gut Quellwasser aus Lech dank seiner sehr hohen Qualität bewusst als Trinkwasser zu verwenden: Es ist ein unverwechselbarer Teil unserer Lecher Heimat.