Tuere-Christian-Piffrader(c)Daniel-Kocher flow Jetzt anfragen

Christian Piffrader

Wollen wir unserer Freiheit Grenzen setzen?

Pin
Calendar
Calendar
Arrow
Home / Winter & Sommer / Lech im Sommer / Türe / Türe Christian Piffrader

Interview mit dem Künstler Christian Piffrader

Tuere_Lech-Zuers-Tourismus (18 von 138)

TürpatenFamilie Claudia & Georg Strolz

Unser Antrieb, die Patenschaft für eine Tür zu übernehmen, kommt von der tiefen Wertschätzung gegenüber den beteiligten Personen und Projektverantwortlichen. Sofort, als die Anfrage kam, wollten wir uns an diesem tollen Projekt beteiligen. Gemeinsam mit dem Künstler die Tür den Berg hinauf zu tragen, ist ein besonderes Zeichen und Freude gleichermaßen. Die Tür gefällt uns besonders gut. Persönlich sehen wir es nicht gerne, wenn Türen zugemacht werden. Der Spion hebt das Ganze auf und macht die Tür durchlässig...
Eine wirklich schöne Idee und Vorstellung

Hotel Austria Lech

Interpretation des KünstlersTüren in den Bergen?

Wollen wir unserer Freiheit Grenzen setzen?
Wollen wir mit Türen Räume errichten, Räume in denen wir uns wohlfühlen?

Tuere_Lech-Zuers-Tourismus (59 von 138)

Wann hat der Mensch begonnen Türen in seine Behausung einzubauen?
War die Tür nur als Schutz gedacht?
War der Vorläufer einer Tür, das Feuer am Eingang einer Höhle?
Jede Tür hat einen „Spion“, haben wir Angst vor dem Fremden?
Was denkt der Beobachter und wie reagiert der Beobachtete?

Meine Tür zeigt einen senkrechten Sternenhimmel, man kann hinschauen, von ihr wegschauen, man kann beobachten und man wird beobachtet.

„Ich ziehe ein Stück blauen Himmel auf die Erde..."

Mir geht es um die Auflösung des Raumes, es gibt kein Innen und Außen. Durch eine Vielzahl von „Spionen“, haben wir die Möglichkeit die Umgebung von verschiedenen Blickwinkeln aus, neu zu entdecken.

Egal ob stehend, hockend oder liegend, wir bekommen eine andere Sicht auf unsere Welt.

Tuere-Christian Piffrader(c)Lech-Zuers-Tourismus

Biografie Christian Piffrader, geb. 1969 in Brixen /Südtirol

1993-99 Akademie der Bildenden Künste München, Meisterschüler
2000 Diplom

Ausstellungen (Auswahl)

2017 „Rendezvous“, Gefängnis- Le Carceri Galerie/ Kaltern
2017 „Buchkunst- Kunstbuch“, Waltherhaus/ Bozen
2014 Galerie Prisma/ Bozen
2013 „Die Dunkle Seite des Mondes“, Stadtgalerie/ Brixen
2012 „Neue Zeiten“, Stadtmuseum/ Bruneck
2011
Karlsruhe, Davis Klemm Gallery/ Frankfurt
„Verstrickt“ im Kunstforum Unterland/ Neumarkt
„Schöner Wohnen“, Galerie Quadrat-Erhard Witzel/ Dornbirn und Davis Klemm Gallery/ Frankfurt
2010
„Schubertiade“, Vorarlberg,Galerie 22A/ Innsbruck
„Art Bodensee“ Dornbirn,Galerie 22A/ Innsbruck
„Damals hat die halbe Nation hinter dem Fernseher gestanden“, Davis Klemm Gallery/ Frankfurt

Website des Künstlers
Ein Blick nach Vorne, der andere Blick zurück Die nächstgelegenen Türen am Grünen Ring
web_türen_daniko (3 von 15)

Türe Reinhold Neururer

Vorherige Türe
Tuere_Lech-Zuers-Tourismus (63 von 138)

Zurück zur Übersicht

Türe schließen
web_türen_daniko (9 von 15)

Türe Hrachya Vardanyan

Nächste Türe
  • Quote Icon

    Der Weg zur Tür Standpunkt Wollgräswiese über dem Zürser See

    Die zweite Etappe des Grünen Rings führt von Zürs über das Madlochjoch nach Zug. Etwa 150 Höhenmeter überhalb des Zürser Sees befindet sich die Türe von Christian Piffrader eingebettet in eine fast ebene Wollgraswiese. Ein herrlicher Ort, um zu verweilen und die Kunst in der Natur zu genießen. Von der Türe sind es noch etwa 45 Minuten Gehzeit bis zum Madlochjoch und einem der Briefkästen entlang der Grünen Ring Route.