MEISTERSTRASSE IN RESIDENCE: MEISTERLICHES HANDWERK AM ARLBERG

Die Winter-Saison am Arlberg steht wieder im Zeichen meisterlicher Handwerks-qualität. Die MEISTERSTRASSE präsentiert eine Auswahl ihrer Premium-Mitgliedsbetriebe aus Österreich, Deutschland und den Niederlanden: Meister und Manufakturinhaber persönlich lassen sich vom 3. Februar bis zum 17. März 2018 als „Masters in Residence“ über die Schulter schauen und geben Einblick in ihr Handwerk, ihre Ideen und ihre Geschichte. Die Gastgeber für die lebenden Werkstätten sind ausgewählte Hotels in einem der führenden Wintersportorte in den Alpen.

Für die interessierten Kunden, die die exklusiven Produkte gleich direkt bei den Meistern kaufen oder bestellen können, werden die Partnerbetriebe der MEISTERSTRASSE täglich von 16:00 bis 19:00 Uhr sowie nach persönlicher Vereinbarung ihre traditionellen Fertigkeiten vorstellen. Die Palette der Handwerker und Manufakturbetriebe reicht vom handgefertigten Maßschuh über exquisite Duftkerzen und Seifen, kreative Holzarbeiten und maßgeschneiderte Trachten und Kilte hin zu luxuriösen Armbanduhren. 

Im Zuge der MEISTERSTRASSE in Residence sind mehrere außergewöhnliche Veranstaltungen geplant:

meisterstrasse-17912
  • Ninas Needles zeigt ihre maßgeschneiderten Dirndln im Rahmen einer Modenschau am 5. Februar im Robinson Club Alpenrose in Zürs am Arlberg.
  • Martina Hladik, die in ihrer room service Boutique die exquisiten Duftkerzen und exklusiven Düfte von Frankreichs ältester Kerzenmanufaktur „Cire Trudon“ ausstellt, lädt am 6. Februar zum Sektempfang im Hotel Der Berghof.
  • Der Kärntner Trachten- und Kiltspezialist RETTL 1868, der im Dezember im Hus 8 in Lech seine Arlberg-Dependance eröffnet hat, präsentiert seine Modenschau am 7. Februar im Romantik Hotel Die Krone von Lech.
  • Der Vorarlberger Filmemacher Hanno Mackowitz zeigt seine preisgekrönte Produktion „Struktur – Die Skispur in der Kulturlandschaft“ (mit der Lecher Freeride-Weltmeistein Lorraine Huber) am 6. Februar und 8. März im Strolz-Rent-a-Ski-Zentrum Lech.

Ergänzt wird das Angebot der MEISTERSTRASSE in Residence durch die MASTER'S TABLES. Im Gasthof Post, im Zürserhof, im Hotel Aurelio und im arlberg1800 Resort decken Europas führende Manufakturen exklusive Tische - individuell und auf höchstem, ästhetischen Niveau. Die Tische sind keine Ausstellung, sondern werden jeden Abend von den Gästen benutzt: Haubenküche und edle Weine werden mit feiner Manufakturware serviert und inspirieren den stilvollen Genießer zu Tischgesprächen über Tischkultur und einzigartige Manufakturprodukte.

Einen aktuellen Überblick über alle Aussteller finden Sie auf: http://www.lech-zuers.at/meisterstrasse

ÜBER DIE MEISTERSTRASSE

Wieser-Shoe-Design(c)Meisterstrasse

Auf der MEISTERSTRASSE findet man schöpferische Menschen, die als klassische Handwerker oder in kreativen Manufakturbetrieben Neues schaffen, Traditionen fortsetzen oder Trends begründen und das Handwerk als Philosophie leben, indem sie ihr Tun mit Hingabe und Sorgfalt erfüllen. Nicola und Christoph Rath – Gründer und Meister-Scouts der MEISTERSTRASSE – sehen ihre Aufgabe und Passion darin, die besten Handwerksmeister und Manufakturen aufzuspüren und einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, um damit einen Beitrag zur Renaissance europäischer Handwerkskultur zu leisten.

Dazu dient als Kern des Unternehmens die Internetplattform www.meisterstrasse.com, auf der bis jetzt über 4000 Handwerker, Manufakturen und Spezialitätenerzeuger aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, aber auch aus den Niederlanden und sogar Japan vorgestellt werden. Die Plattform wächst täglich und jeder einzelne dieser ausgewählten Produzenten wird von den Raths und ihrem Team begutachtet.

„STRUKTUR - DIE SKISPUR IN DER KULTURLANDSCHAFT“

Der aus Vorarlberg stammende und in Innsbruck lebende Werbefilmer Hanno Mackowitz produziert hin und wieder und ganz zweckfrei einen Freeride-Kunstfilm, in dem er formal und inhaltlich neue Akzente setzt. In den vergangenen beiden Jahren war er zum Filmen mit der aktuellen Freeride-Weltmeisterin, der aus Lech am Arlberg kommenden Lorraine Huber, am Arlberg unterwegs.

In seinem preisgekrönten Film geht es Hanno Mackowitz darum, die zunehmenden Eingriffe des Menschen in die Regelkreise der Natur und die Etablierung der von Menschen geschaffenen Strukturen in dem Naturraum am Beispiel Arlberg, dem größten zusammenhängenden Skigebiet  Österreichs und einem der bedeutendsten der Welt, bildhaft vor Augen zu führen. Lorraine zieht – festgehalten in einer überaus ästhetischen Bildsprache – vollendet ihre Kurven im freien Skiraum, nahe den manifest gewordenen Zeichen der von Menschenhand geprägten Landschaft.

„Struktur – Die Skispur in der Kulturlandschaft“ wird am 6. Februar und 8. März bei Strolz Rent a Ski, Lech Zentrum in Anwesenheit von Hanno Mackowitz zu sehen sein. Beginn ist jeweils 17:30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Disclaimer

Das den Nutzern über die von der Lech Zürs Tourismus GmbH unter http://www.lech-zuers.at betriebenen Website zur Verfügung gestellte Bild- und Videomaterial darf von den in der Region Lech Zürs tätigen Nutzern ausschließlich nicht exklusiv und für Marketingzwecke dieser Nutzer und/oder von allen Nutzern nicht exklusiv und für Berichte über diese Region verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung sowie eine Weitergabe an Dritte ist untersagt. Die Nutzer sind berechtigt, das Bild- und Videomaterial zu bearbeiten, insbesondere nur Ausschnitte zu verwenden. Nach Möglichkeit ist eine Urheberkennzeichnung bei den Bildern oder in einem Impressum (mit Zuordnung der Urheberkennzeichnung zu den einzelnen Bildern) oder im Videoabspann wie folgt vorzunehmen: © Fotografenname / Lech Zürs Tourismus bzw. © Videografenname / Lech Zürs Tourismus.

Diese Einräumungen von Nutzungsbewilligungen durch Lech Zürs Tourismus an die Nutzer erfolgen unentgeltlich, doch behält sich Lech Zürs Tourismus GmbH vor, die Nutzungsbewilligungen einzeln oder gesamt unter Einhaltung einer angemessenen Frist einseitig zu widerrufen. Der Nutzer haftet selbst für die Einbindung des Bild- und Videomaterials in sein sonstiges werbliches Umfeld bzw. die Berichterstattung, insbesondere für eine dadurch allenfalls entstehende unrichtige oder rechtswidrige Aussage. Jeder Nutzer hält Lech Zürs Tourismus für mögliche aus seiner Verwendung des Bild- und Videomaterials entstehende Ansprüche Dritter schad- und klaglos. Zudem verzichten die Nutzer auf mögliche eigene Ansprüche gegenüber Lech Zürs Tourismus GmbH durch die Verwendung des Bild- und Videomaterials.

Akzeptieren